Mittwoch, 21. November 2012

Kopfdurcheinander

Ihr Lieben.

Gestern war ein total seltsamer Tag der meine momentane Gemütssituation aber bestens wiederspiegelt:

Morgens: Ich dachte ich hätte einen Alptraum als ich um 06:30 Uhr (und dazu sei gesagt: ich hätte bis 08:30 Uhr schlafen können) durch ein Klingeln an meiner Haustür geweckt wurde. Ich sprang wie von der Tarantel gestochen und ohne Brille aus dem Bett und rannte zur Tür, nicht ohne meinen Schminktisch mitzunehmen (Hallo blauer Fleck!!). Genervt öffnete ich die Tür um aus der Ferne eine Gestalt in Warnweste zu sehen die brüllte: "Wir bauen jetzt nur den Öltank im Keller aus!!" (mehr als "Gestalt" war nicht zu erkennen ohne Brille). Ich war leicht... angenervt so als übler Morgenmuffel aber torkelte dann zurück ins Bett da ich ja noch weiter schlafen konnte. Als ich gerade wieder eingenickt war fing unter mir so ein Geschepper an, man kann es sich nicht vorstellen!!  In dem Moment fiel mir ein: Der Öltank ist direkt unter meinem Schlafzimmer und es hörte sich an als wenn er IN meinem Schlafzimmer wäre. Nachdem ist dadurch fast aus dem Bett gefallen bin und zahlreiche wutentbrannte SMS meiner Freundin V., die zwei Stockwerke drüber wohnt, beantwortet hatte stand ich dann auf und habe mit Oropacs gefrühstückt. Ja, ich weiß, halb sieben ist an sich ok, aber ich bin um vier Uhr nachts eingeschlafen, da ich leider keinen Tagesrhythmus mehr habe durch die Lernerei (im letzten Semester wurde ich teilweise um zwei Uhr nachts zum spazieren gehen abgeholt...).

Abends: Als ich dann um fünf aus der Uni zurück war habe ich fix den Adventskalender für A. befüllt (wobei ich Doofi die Schoki Reste natürlich selber vertilgt habe). Um halb sechs (kein Witz) lag ich dann wieder im Bett und wäre dann auch fast direkt weggenickt und dann passierte das Gleiche wie immer momentan: Ich bin über den Punkt des einschlafens weggekommen!!! Mittlerweile ist es eins, ich habe diverse Blogs besucht, 2 Posts "vorgeschrieben" und der Megagau war: Meine liebe Freundin B. rief an und wir haben uns über Weihnachtsgeschenke unterhalten, da ich Sonntag meinen Wunschzettel bei meiner Familie abgeben muss. Ich meinte dann "Ist ja noch massig Zeit bis Weihnachten" und B. darauf "Meine Liebe, was meinste denn welches Datum wir haben?" Ich hatte allen Ernstes keine Ahnung und tippte "Der 5. November". Da sie merkte das ich das im Ernst meinte kam darauf erstmal nix und dann "Julia, wir haben den 20. November!!!" Ich bin fast aus den Latschen gekippt :(  Den 20.?! Das kann doch nicht sein! Ich habe mir bis jetzt nicht einen Gedanken zu Geschenken gemacht und noch schlimmer: Das geht mal gar nicht, das ich nicht mal annähernd ne Ahnung habe welches Datum wir haben... Ich denke nur noch "Noch 5 Wochen zur Prüfung, noch vier..." und wenns vorbei ist geht es von vorne los... Das muss sich ändern!!

Sorry für das lange Geschreibsel, aber das musste mal raus :)

Kommentare:

  1. Ich habe alles gelesen! :) Oh man. Für was lernst Du denn immer so viel?
    Heute ist übrigens schon der 21. :) Und jetzt ab in's Bett. :) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha :D Ich studiere Zahnmedizin und hab im Moment alle 4 Wochen mündliche Prüfung :) Ein Träumchen sage ich da nur :P

      Löschen